Schal ist apothekenübliche Ware

Aktenzeichen: 10 U 37/05, OLG Naumburg
Datum: 09.12.2005

Apothekenübliche Ware im Sinne des § 25 Ziffer 2 Apothekenbetriebsordnung müssen einen ohne weiteres erkennbaren Gesundheitsbezug haben, ohne dass die Gesundheitsförderung oder Wahrung deren einziger Zweck sein muss.

Details sind nur für Mitglieder sichtbar. Kontakt


→ Weitere Urteile aus dem Bereich Sonstiges
→ Aktuelle Urteile
→ Archiv