Google-AdWord-Werbung für Arzneimittel muss Pflichtangaben enthalten

Aktenzeichen:

4 O 451/10, LG Darmstadt

Kategorie:

Urteile | Wettbewerbsrecht

Eine Google-AdWord-Anzeige, in der ein bestimmtes Arzneimittel namentlich benannt wird und die darüber hinaus auch eine Indikation zur Einnahme des Mittels enthält, genügt nicht den Anforderungen des § 4 HWG, sofern der Verbraucher von den gesetzlich vorgeschriebenen Pflichtangaben nur dann Kenntnis erlangt, wenn er einen Link auf einer Internetseite des Herstellerunternehmens freiwillig betätigt.

Details dieses Urteils sind nur für Mitglieder sichtbar. Bitte .