BGH: Vorlagebeschluss in Sachen Doc Morris Gewinnspiel liegt in schriftlicher Form vor

Aktenzeichen:

I ZR 214/18

Kategorie:

Sonstiges | Urteile

Der Bundesgerichtshof (BGH) hatte bereits im Februar 2020 den Europäischen Gerichtshof (EuGH) wegen einer Auslegungsfrage von § 7 Heilmittelwerbegesetz (HWG) im Zusammenhang mit einem Gewinnspiel einer ausländischen Versandapotheke angerufen. Inzwischen liegt der Vorlagebeschluss vom 20. Februar 2020 auch schriftlich vor (Az.: I ZR 214/18).

Details dieses Urteils sind nur für Mitglieder sichtbar. Bitte .