BVerwG: Preisbindung für Rx-Arzneimittel in Deutschland nicht unverhältnismäßig

Aktenzeichen:

Kategorie:

Urteile | Wettbewerbsrecht

Das Bundesverwaltungsgericht (BVerwG) hat am 9. Juli 2020, entschieden, dass inländische Apotheken ihren Kunden beim Erwerb verschreibungspflichtiger Arzneimittel keine Vorteile bzw. Sachleistungen versprechen und gewähren dürfen (Az.: 3 C 20.18).

Details dieses Urteils sind nur für Mitglieder sichtbar. Bitte .